external image HIV_Epidem.png

verbreitung von aids auf der Welt...


Verhütungsmethode
Pearl-Index
Sterilisation der Frau
0,1
Kupferkette
keine Angabe (1)
Pille
0,1 - 0,9
Verhütungsstäbchen
keine Angabe (2)
Neue Minipille mit Desogestrel
0,14 - 0,4
Hormonspirale
0,16
Sterilisation des Mannes
0,25
Symptothermale Methode (Rötzer-Methode)
0,3
Dreimonatsspritze
0,3 - 1,4
Vaginalring
0,4 - 0,65
Minipille mit Levonorgestrel
0,5 - 3
Verhütungspflaster
0,72 - 0,9
Basaltemperaturmethode
0,8 - 3
Spirale
0,9 - 3
Pessar (Diaphragma)
1 - 20
Verhütungscomputer: Temperaturmessung
2
Lea Contraceptivum
2 - 3
Kondom
2 - 12
Chemische Verhütungsmittel
3 - 21
Coitus Interruptus
4 - 18
Zervixschleim-Methode (Billings-Ovulationsmethode)
5
Verhütungscomputer: Hormonmessung
5 - 6
Kondom für die Frau
5 - 25
Portiokappe
6
Vaginalfilm
6
Kalendermethode
9
Verhütungsschwamm
17 - 25
Notfallverhütung - Pille danach
84% der Schwangerschaften können verhindert werden (bei Einnahme innerhalb von 72 Stunden)





external image ti_condom.gif
external image condoms-coloured_e9y8.pngexternal image 110648-main_Full.jpg
external image mm2007_sicher_macht_lustig.jpg
external image 00656.jpg
Blumen, Kondome, Kondomblume
Blumen, Kondome, Kondomblume
external image steht_jedem_big.jpgexternal image gemuese_07.jpg
external image aids%20graphic.jpgexternal image condom.jpg
external image condoms3.jpg2082764.jpg
rgw_condom_wideweb__470x308,0.jpg14269731.jpg



funny-baby-smoking.gifexternal image rauchen_macht_01_grosse.png
rauchen gefährdet die gesundheit
external image 061200.A2.jpeg
 Desktop Wallpapers · Gallery · 3D-ArtCigarette smoke
Desktop Wallpapers · Gallery · 3D-ArtCigarette smoke
external image Rauchen1.jpgexternal image sei_kein-schwaechling1.jpgexternal image Smoke_signals_1.gif
external image rauchen_nein_danke.jpgexternal image b_rauchen1.jpgexternal image NW002863.jpg?size=67&uid=%7BF9B6B6F1-61E4-4053-817B-8B68F9335D27%7D
Rauchen gestattet Rauchen erlaubt Raucher Aufkleber
Rauchen gestattet Rauchen erlaubt Raucher Aufkleber

Geschichte

Tabak wurde von mittelamerikanischen Indianern in Maispapier eingerollt geraucht und von den spanischen Kolonisatoren Mitte des 16. Jahrhunderts nach Europa gebracht. 1586 wurde das Tabakrauchen in England eingeführt und breitete sich über Holland in ganz Europa aus. Tabak wurde sonst hauptsächlich geschnupft.
Zigaretten wurden um 1850 zum ersten Mal in den Zigarrenfabriken in Frankreich und Südspanien aus Tabakresten hergestellt. Diese wurden gesammelt und in Papier gewickelt und zunächst vor allem von den Arbeiterinnen der Fabriken geraucht, da sie sehr viel preiswerter waren als Zigarren. Die erste Zigarettenfabrik (Orientalische Tabak- und Cigarettenfabrik Yenidze) wurde in Deutschland 1862 in Dresden eröffnet, die erste österreichische 1865. Bereits 1854 wurde in Köln-Sülz die „Maschinenfabrik Wilhelm Quester“ gegründet, das erste Unternehmen, das Verarbeitungsmaschinen für das Schneiden, Trocknen und Rösten von Tabak herstellte.

external image 150px-Zigarettenmarken1981Marktanteile.png

Inhaltsstoffe des Tabakrauches

Hauptartikel: Tabakrauch
Im Rauch einer (durchschnittlichen) Zigarette befinden sich bis zu 12.000 verschiedene Stoffe, darunter:
Verbindungen
Konzentrationen
Kohlenstoffdioxid
45–65 mg
Kohlenmonoxid
10–23 mg
Stickstoffoxide
0,1–0,6 mg
Butadien*
0,025–0,04 mg
Benzol*/
0,012–0,05 mg
Formaldehyd
0,02–0,1 mg
Acetaldehyd*/
0,4–1,4 mg
Methanol
0,08–0,18 mg
Blausäure
1,3 mg
Nikotin
0,8–3 mg
polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe*
0,0001–0,00025 mg
aromatische Amine*
0,00025 mg
N-Nitrosamine*
0,00034–0,0027 mg
external image smoking1.jpg*karzinogene Verbindungen, toxische Verbindungen Acetaldehyd entsteht bei

Gesundheitsgefahren

external image 150px-Kippe.jpgexternal image magnify-clip.pngEine brennende Zigarette
( ca. 160°C )Hauptartikel: Tabakrauchen: die Gesundheitsgefährdung durch Rauchen
Das Alkaloid Nikotin gehört zu den am schnellsten süchtig machenden Substanzen überhaupt und verursacht Nikotinsucht. Das Rauchen von Zigaretten kann zu schwersten gesundheitlichen Schäden führen und reduziert die durchschnittliche Lebenserwartung. Nach Erkenntnissen der WHO, der Europäischen Union und vieler Gesundheitsbehörden kann das Rauchen von Tabakwaren als gesicherte Ursache von Lungenkrebs, Kehlkopf-, Mund- und Luftröhrenkrebs ausgemacht werden. Zudem kann das Rauchen zu Unfruchtbarkeit führen und erhöht insbesondere bei Männern das Herzinfarktrisiko. Bei Frauen ist das Rauchen in der Schwangerschaft mit Risiken für das ungeborene Kind verbunden und erhöht das Risiko von Totgeburten. Etwa jeder vierte Raucher stirbt an den Folgen seiner Sucht, jährlich sind das ca. 110.000 Menschen in Deutschland. Unangenehme Nebenwirkungen sind zudem die frühzeitige Alterung der Haut, Mundgeruch und das Herabsetzen des Geruchssinns.
Eine weitere, oft unterschätzte Gefahr geht von der Feinstaubbelastung durch feine Aschepartikel aus. Die Partikel sind lungengängig und lagern sich mitsamt den Schadstoffen in der Lunge ab.
Besonders riskant sind Billigzigaretten aus Schmuggelware oder Internethandel. Bei diesen kann die Belastung mit Pestiziden bis zu 200 mal höher liegen als die zulässigen Grenzwerte, was das Risiko für Krebserkrankungen und Nierenschäden erhöht [8].

Verzehr von Zigaretten

Eine zusätzliche Gefahr stellen von Kleinkindern im Spiel verzehrte Zigaretten oder Zigarettenkippen dar. Eine Zigarette setzt im Magen ca. 12 Milligramm Nikotin frei, was 10-20 Prozent der tödlichen Dosis für Erwachsene entspricht und viele Kleinkinder bereits das Leben kostete. Als Sofortmaßnahme sollte Erbrechen herbeigeführt werden und das Kind muss unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht werden.[9]
Gesundheitshinweis
Gesundheitshinweis

Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!



Einzelnachweise

  1. Kinderaerzte-Lippe.de
  2. [[http://www.untersuchungsämter-bw.de/pub/beitrag.asp?ID=414&subid=0&Thema_ID=14|untersuchungsämter-bw.de]]
  3. Pessemitteilung des DKFZ von 2005
  4. bat-ingredients.com
  5. Focus: „Nikotin hat Helfershelfer“
  6. Verbraucherinformation bei Tabakkontrolle.de
  7. Freisetzung von Celluloseacetatfasern und Kohlepartikeln aus Zigarettenfiltern
  8. http://www2.netdoktor.de/nachrichten/index.asp?y=2007&m=8&d=27&id=127572 Pestizidbelastung von Billigzigaretten
  9. Christoph Drösser: Gefährliche Mahlzeit. In: Die Zeit, Ausgabe 23/2002

Siehe auch


Weblinks

Wiktionary
Wiktionary
Wiktionary: Zigarette– Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
Commons
Commons
Commons: Cigarette – Bilder, Videos und Audiodateien
Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Zigarette
rauchst du???wenn ja, wie oft???nimmst du sonstige drogen???rauchen deine Eltern???wo rauchst du meistens??? Nährstoffe

Mineralstoffe und Spurenelemente

welche nährstoffe gibt es????? öle, eiweisse, fette, kohlenhydrate, cholesterin, ballaststoffeexternal image pyramide.jpg

external image ct_nahrungsmittelpyramide.gif


Nährstoffe: Sinnvolle Bausteine für eine gesunde Ernährung