Geschlechtskrankheiten


STD (Sexually Transmitted Diseases) werden durch sexuellen Kontakt übertragen. Je häufiger man seinen Partner wechselt, desto größer ist die Gefahr .
Kondome
Kondome




Das Risiko lässt sich reduzieren, indem man Safer Sex betreibt, also beispielsweise ein Kondom benutzt .


  • Weitere Geschlechtskrankheiten
  • Aids und HIV
  • Bakterielle Vaginose
  • Chlamydien-Infektion
  • Feigwarzen (Condylomata acuminata)
  • Hepatitis B (Leberentzündung Typ B)
  • Hepatitis C (Leberentzündung Typ C)
  • Herpes genitalis
  • HPV-Infektion (Humanpathogene Papilloma-Viren)
  • Reiter-Syndrom
  • Syphilis (Lues venerea)
  • Trichomonaden
  • Tripper (Gonorrhoe)


Liebespaar, Kuss
Liebespaar, Kuss

external image FastResource.aspx?ResourceID=news-20081026-11415508-image


vitamines.jpg

Was sind Vitamine ?
Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht als Energieträgerr, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt.
Man unterteilt Vitamine in fettlösliche (lipophile)) und wasserlösliche (hydrophile) Vitamine.
Vitamine sorgen grundsätzlich für das Funktionieren des Stoffwechsels

Was sind mineralstoffe?
0207194.jpg
Im Vergleich zu den Vitaminenn sind Mineralstoffe chemisch sehr einfach aufgebaut .
Viele Mineralstoffe übernehmen äußerst vielfältige Funktionen im Körper.
Die Zahl der für den Menschen lebenswichtigen Spurenelemente lässt sich bis heute nicht genau angeben.